Letztes Feedback

Meta





 

Weiß nich, was richtig ist.

Will gar nichts mehr.

Es geht mir wirklich schlecht.
Und ständig will man was von mir.
Und was willst du?
Was willst du..

Ich glaube, das ganze ist keine gute Idee.
Nicht in meinem momentanen Gefühlszustand.

Ich werd' es trotzdem tun.

Wieso?

14.1.09 09:31, kommentieren

ratlos

Ich will da sein.
K. hat mir da irgendwie reingeredet.
Hält es wohl nicht für das Richtige. Auch, wenn sie meinte, sie will mich nich umstimmen oder mir erzählen, sie wüsste es besser..
Ich weiß nicht.

Wer sagt einem, was das Richtige ist?

Niemand.

Höchstens vielleicht das eigene Herz.
Und momentan tut meins viel zu weh um mir irgendetwas von dem erzählen zu können, was Richtig wäre.
Was also tun?

Ich kann nich abwägen, was besser wäre. Ich kann nicht in die Zukunft schaun, nicht mal ein klitzekleine bisschen vorausplanen, was das betrifft.
Mit Verstand allein kann man so etwas einfach nicht begreifen.
Weder die Dinge, die gerade passieren, noch die Dinge, die passieren werden.

Was soll ich nur machen?

Ich weiß es nicht..
Ich weiß es einfach nicht.

11.1.09 21:13, kommentieren

Dann bringt es also nichts.
Und ich kann nichts mehr tun.

Was ist besser?

Da sein & nichts tun..
Oder gehen?

10.1.09 21:06, kommentieren

Ich müsste gar nicht hier sein.

 

Dienstag Besichtigung der Klinik.
Und dann womöglich ein stumpfer Abschied.

Nichts macht mehr Spaß.
Nicht jetzt und morgen auch nicht.

Es ist vorbei.

10.1.09 18:27, kommentieren

Eines der schlimmsten Dinge überhaupt für mich ist...

...das Gefühl zu bekommen, kein guter Mensch zu sein.

10.1.09 10:21, kommentieren

Ich hab das Gefühl, keiner will wissen, dass es weh tut.
Wie weh es tut.

Aber ich weiß es.

Es tut weh.

Vorhin war ich nich' allein.
Und jetzt bin ich es mehr als je zuvor.
Auch wenn alle meine Freunde, alle, die ich gern hab' und der Rest der Welt bei mir wär'n.

Du tust mir weh.

Ich hoffe, du weißt das und hälst es trotzdem für das beste für dich, so zu handeln, wie du es tust.
Das ist momentan meine einzige Hoffnung.
Dass wenigstens du weniger leidest, auch wenn ich es dafür umso mehr tu'.

Wenn es etwas besser macht..
Dann ist es so ok.

Egal, wie tief ich falle,
ich tu's für dich.

10.1.09 02:55, kommentieren

Es ist einfach so..

Ich bin depressiv. Ich bin allein.
Chatten macht mich fertig. Am Pc sitzen und verdeutlicht bekommen, dass man allein ist, macht mich fertig.
Diese ständigen Missverständnisse und diese Ungewissheit, was der andere überhaupt meint ist zum Kotzen.
Ich will nich' weniger wissen als vorher. Ich will nich' weniger mit dir zu tun haben.
Ich will einfach, dass alles unkomplizierter wird.
Gestern hat mich fertig gemacht.
Und schon sitz' ich wieder hier und denk nach und denk nach und denk nach, was denn nun in deinem Kopf vorgeht.
Du weißt genau, wie schlimm das für mich ist, nicht zu wissen, was los ist.

Mir geht's so einfach nich' gut.
Ich verkrafte das nich'.
Und ich versuch doch, dass es mir besser geht.
Kannst du das nich' einfach akzeptiern?

Seit du wieder weg bist, frag' ich mich dauernd, wie's dir geht.
Und durch diese blöde Situation gestern wollte ich nich' mal mehr fragen.
Ich will wissen, wie's auf der Arbeit ist.
Oder ob du immernoch genauso viel rauchst oder mehr oder nicht mehr oder was auch immer.
Und was du sonst so machst.

Aber momentan weiß ich gar nich', ob ich sowas fragen darf, weil - wie gesagt - kein Plan, was du jetzt denkst.
Keine Ahnung, ob nun wieder alles schlimm ist oder ob gar nichts war oder ob's einfach egal ist.
Es ist nich' fair, so zurückgelassen zu werden.

Deswegen sitz' ich jetzt wieder hier und schütt' mein Herz aus und laber dumm rum. Und hab' Angst davor, schon wieder Fehler zu machen und mich am Ende wieder verletzen zu lassen wegen irgend 'nem Scheiß und rumzuheulen.

Aber vielleicht muss ich auch einfach einsehen, dass es nicht so ist, wie ich's mir immer einrede.
Vielleicht kann man eben nicht über alles reden.
Vielleicht ist es sinnlos.

Wie ist es denn? 

8.1.09 11:42, kommentieren